deutsch
english
francais
espanol
italiano
Photo
Stichwort BAYER

11. Januar 2013

Für 2013 eine gute Nachricht:

30 Jahre Stichwort BAYER

Das einzige Magazin, das einem Konzern kontinuierlich die Stirn bietet, erscheint Dank der Solidarität der konzern- und globalisierungskritischen Öffentlichkeit nun schon seit 30 Jahren. Das ist den Konzernen ein Dorn im Auge.

Stichwort BAYER - ein starkes Stück Gegenmacht
Aktuell hat Stichwort BAYER (SWB) eine Auflage von 6.300 Exemplaren. Damit ist SWB ein starkes Stück Gegenöffentlichkeit.
Das Magazin enthüllt spannend, aktuell und faktenreich, was hinter den Konzernmauern geschieht und sonst nie an die Öffentlichkeit dringt. Stets beispielhaft für Konzernwillkür und Unternehmensverbrechen allgemein.

SWB - konzernkritischer Journalismus
SWB erhält keine finanzielle Unterstützung. Der Herausgeber, die Coordination gegen BAYER-Gefahren, muss sich selbst aus Spenden und Förderbeiträgen finanzieren.
Auch wenn Stichwort BAYER weitgehend ehrenamtlich erstellt wird, kostet konzernkritischer Journalismus Geld. Eine Deckung der Kosten über die Abo-Gebühren ist nicht möglich. Sie betragen 30 Euro jährlich (höhere freiwillige Abo-Gebühren sind gern gesehen).

Lesen auch Sie konzernkritisch
Eine starke Gegenöffentlichkeit braucht viele AbonnentInnen – abonnieren Sie SWB jetzt hier online (Abo nur 30 Euro jhrl.)

Recherchen und Produktion von SWB brauchen Förderung - werden Sie jetzt Mitglied im SWB-Förderkreis.

SWB braucht immer wieder mal eine Finanzspritze – spenden Sie jetzt hier.

Falls Sie sich noch nicht direkt für ein SWB-Abo entscheiden können/wollen, testen Sie Stichwort BAYER kostenlos dreimal zur Probe. Ein kostenloses Probeabo (drei Hefte) können Sie per eMail hier bestellen.

Herzliche Soli-Grüße
Jan Pehrke
(Redakteur von SWB)

Soeben ist die aktuelle Ausgabe von Stichwort BAYER erschienen - hier einer der darin enthaltenen Beiträge:

USA: BAYER nimmt „Baby-Aspirin“ vom Markt