deutsch
english
francais
espanol
italiano
Photo
Bayer HV 2012

Sehr geehrter Vorsitzender des Vorstands, Herr Dr. Dekker, sehr geehrte Mitglieder der Konzernleitung und des Aufsichtsrats, geschätzte Damen und Herren Aktionäre des BAYER-Konzerns,

563,475 Menschen auf der ganzen Welt setzen jetzt gerade ihre Hoffnungen und Erwartungen in Sie. Diese Menschen haben in den vergangenen 24 Stunden eine Petition unterzeichnet, die Sie, sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, auffordert, durch Ihr verantwortungsvolles Handeln dem Bienensterben weltweit ein Ende zu bereiten -- die Unterschriften gehen weiterhin im Sekundentakt bei uns ein.

Mein Name ist Stephanie Brancaforte und ich bin heute hier, um die Stimmen von Mitgliedern des Kampagnennetzwerks Avaaz und Bürgern von Japan bis Amerika, Frankreich bis Australien und fast hunderttausend Deutschen direkt an Sie zu überbringen.

In den vergangenen Jahren sind Bienenvölker weltweit in erschreckendem Ausmaß geschrumpft -- lautlos sterben Milliarden von Bienen und einige Bienenarten sind bereits ausgestorben. Bienen machen nicht nur Honig, sie sind entscheidend für das Fortbestehen von Leben auf der Erde und bestäuben 90% der Pflanzen, die wir anbauen. Ohne dringendes Handeln zur Rettung der Bienen könnten viele unserer beliebtesten Früchte, Gemüse und Nüsse von den Regalen der Geschäfte verschwinden -- und diese Entscheidung liegt heute in Ihren Händen.

Unabhängige Studien belegen, dass die Hauptschuld am Bienensterben bei den Neonicotinoid-Pestiziden liegt. Einige Länder haben dies erkannt und erste Schritte für ein Verbot der Bienenkiller unternommen, darunter auch Deutschland. Die UNO-Umweltbehörde bezeichnet die BAYER-Produkte "Poncho" und "Gaucho" als ernsthafte Bedrohung für zahlreiche Tiere und Pollinatoren -- und trotzdem exportiert Bayer diese Gifte munter weiter in die ganze Welt.

Ich möchte an dieser Stelle einen Bürger zu Wort kommen lassen, dessen Email uns heute in Reaktion auf unsere Notfall-Petition erreichte. Wilfried Gerhard schreibt:

“Ich appelliere an Sie, die Aktionäre von Bayer: SEID MUTIG — MACHT ES EINFACH!
STOPPT DIESES GIFT, STOPPT SIE DIESE PESTIZIDE! Selbst wenn Sie auf einige tausend Euros verzichten müssen -- SIE WERDEN SEHR ZUFRIEDEN SEIN, WENN MAN SIE WEGEN IHRES MUSTERGÜLTIGEN VERHALTENS LOBEN WIRD -- und das weltweit!“

Meine Damen und Herren, heute haben Sie die einmalige Gelegenheit das Bienensterben aufzuhalten und die Welt für Ihre und unsere Kinder sicherer machen: Nutzen Sie Ihren Einfluss und stimmen sie heute für ein Verbot der Neonicotinoid-Pestizide! Stellen Sie sicher, dass die Bienenkiller vom Markt verschwinden. Die Welt zählt auf Sie!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit